FÜR NEUE MUSIK ZÜRICH
Archiv

ARCHIV

07.09.2001  20:00  Kunsthaus Zürich Vortragssaal
08.09.2001  20:00  Gare du Nord, Basel


Windspiel
Kohelet-Betrachtungen für Sopran, Ensemble und Zuspielbänder
(1998-2000) Uraufführung

Lukas Langlotz (*1971)

I „entfernt“ Sopran, Ensemble, Zuspielband

II „Kerben“ Violine und Pianoforte

III „Rad“ Sopran und Ensemble

IV „Gitter“ Sopran, Ensemble, Zuspielbänder


Text: Buch „Kohelet“ aus dem ersten Testament in hebräischer Originalsprache und in der
Verdeutschung von Martin Buber und Franz Rosenzweig (aus: „ Die Schriftwerke“, 4. Band
der Verdeutschung der „Schrift“. Titel des Buchs bei Martin Buber: „Das Buch Versammler“)

ensemble für neue musik zürich:
Hans-Peter Frehner, Altflöte und Piccolo
Hansruedi Bissegger, Klarinette und Bassklarinette
Urs Bumbacher, Violine
Claude Hauri, Violoncello
Viktor Müller, Klavier
Anton Kernjak, Keyboard
Lorenz Haas, Perkusssion

Barbara Böhi, Sopran

Leitung : Jürg Henneberger

Zuspielbänder:
Eva Müller, Sprecherin; Daniel Goldberger und Eylon Kindler, Sprecher;
Jeannine Hirzel, Mezzosopran; Elektronik Tanja Müller












Lukas Langlotz wurde 1971 in Basel geboren. Seine musikalische Ausbildung
erhielt er an der dortigen Musikhochschule in den Fächern Klavier (bei Jean-Jacques
Dünki), Dirigieren (bei Wilfried Boettcher sowie Manfred Honeck) und Komposition
(bei Rudolf Kelterborn). Weitere Studien führten ihn von 1996-97 nach Paris (Komposition
bei Betsy Jolas). Er erhielt Aufträge bedeutender Institutionen und Ensembles für zeitge-nössische Musik (PRO HELVETIA, ensemble für neue musik zürich, Düsseldorfer Ensemble, „europäischer musikmonat“ u.a.). Neben seiner kompositorischen Tätigkeit gibt er Konzerte
als Dirigent und Pianist.
11. Februar 2007
© ensemble für neue musik zürich, Gutstrasse 89, CH-8055 Zürich
T +41 (0)44 383 81 81, M +41 (0)79 207 55 92
info(at)ensemble.ch, www.ensemble.ch/archiv/?det_id=112/