FÜR NEUE MUSIK ZÜRICH
Archiv

ARCHIV



03.02.2009  20:30  Zug, Chollerhalle
04.02.2009  21:00  St.Gallen, Grabenhalle
05.02.2009  20:00  Basel Gare du Nord
06.02.2009  20:00  Mels, altes Kino
07.02.2009  20:00  Zürich, Kunsthaus Vortragssaal

King Ubu’s Farewell Ensemble II
Feat. „ensemble für neue musik zürich“ & Friend’s

spielt:

New Songs & Melodies
Eine Suite für 2 Stimmen,
fl,kl,sx,tp,el.git,p,perc,drums,keyb,vl,vc,kb,
Konzept, Komposition von Hans-Peter Frehner

Gesang: Kornelia Bruggmann und Anna Trauffer

Orchester: „ensemble für neue musik zürich“
Hans-Peter Frehner, Flöten, Leitung
Manfred Spitaler, Klarinetten
Lorenz Haas,Percussion
Viktor Müller, Keyboard
Urs Bumbacher,Violine
Nicola Romanò, Violoncello
&Friends
Raphael Camenisch, Saxophone
Matthias Spillmann, Trompete/Flügelhorn
Lucas Niggli, Drumset
Philipp Schaufelberger, el.Gitarre
Anna Trauffer, Kontrabass


Willy Strehler Sound/Technik


MEHR ALS MUSIK:

Neugierde, Genauigkeit und eine kreative Offenheit gegenüber verschiedenen Musikgattungen und Kunstgenres zeichnen das 1985 gegründete „ensemble für neue musik zürich“ aus. Die 6 Musiker suchen immer wieder gezielt die Zusammenarbeit mit bildenden und darstellenden Künstlern und überraschen mit spartenübergreifenden, musikalischen Ereignissen für Aug und Ohr.

Ungewohnte Wege beschreitet das Ensemble auch in diesem Jahr:

Der künstlerische Leiter, Hans-Peter Frehner greift hierfür tief in den Fundus seiner vergangenen und gegenwärtigen Lieblingsmusiken, öffnet seinen musikalischen Zettelkasten und «outet» sich als verhinderter Schlagersänger und Rock- und Jazzfan:
„Seit meiner Jugend habe ich kleine melodische Notizen gemacht, gesammelt und aufbewahrt. Da ich meinen ursprünglichen Jugendtraum, Schlagersänger zu werden, aus verschiedenen Gründen nicht verwirklicht habe und eine Karriere als Rockmusiker zuwenig konsequent verfolgt habe, sondern mich unökonomisch der Realisierung Neuer Musik zuwendete, haben sich in der Zwischenzeit eine Menge unrealisierter „songs&melodies“ angesammelt. Diese zum Teil uralten, naiven und neoromatischen Stücklein versuche ich nun doch noch wenigstens für einen kurzen Moment ins Leben zu bringen.“

In der Komposition werden diese „einfachen“ oder „volkstümlichen“ Melodien und Lieder in eine harmonisch-rhythmisch komplexe musikalische Grundstruktur übersetzt .

H.P. Frehner bringt in diesem Genre übergreifenden Projekt das „ensemble für neue musik zürich“ mit den Sängerinnen Kornelia Bruggmann und Anna Trauffer sowie den Jazzern Lucas Niggli, Philipp Schaufelberger (Zoom) und Mats Spielmann(Matsup) zusammen, um diese «Frühwerke» (Songs & Melodies) aufzuführen und erweckt sie nun mit dem auf zwölf MusikerInnen erweiterten Ensemble zum Leben – eine Pop/Jazz/NeueMusik-Bigband!
Perfekt gemischt und durch Lautsprecher gejagt von unserem Lieblings-Tonmeister Willy Strehler.


„.....damit trifft die musikalisch-performative Grenzüberschreitung des „ensembles für neue musik zürich“ einen der Programmschwerpunkte im Kern: Sie ist klangsinnlich, mehrdimensional und überraschend unerhört. Mehr als Musik eben......(Bericht anlässlich der Uraufführung von S&M am Theaterspektakel Zürich 2007)


Hans-Peter Frehner *1953 Flötist/Komponist/Projektplaner

Mit Musik geimpft in den frühen 60er Jahren (Beatles/ Rolling-Stones) und ab ca. 65 „Weiterbildung“ durch Frank Zappa und und Stockhausen’s „Gesang der Jünglinge“. 1969-1975 intensives Rockmusikerleben mit anschliessendem klassischem Musik-studium in Zürich (Lehr- und Konzertdiplom). Danach internationale Konzerttätigkeit als Solist und Kammermusiker in Europa und Nordamerika und Orchesterflötist in der Schweiz und Deutschland (1980 – 88).
Preise des Präsidialdpt. der Stadt Zürich (80-83) Hegarpreis (1980), Kulturpreis Kt.. Appenzell AH (1991)
Zahlreiche spartenübergreifende Multimediaproduktionen (u.a. Swiss-Orkney Conflux mit der Gruppe Wind 1988 oder mit der Gil Evans Big-Band und Miles Davies in Montreux 1991 etc.).
Seit 1985 Gründer und künstlerischer Leiter des „ensemble für neue musik zürich“ und des Musiktheatervereins „dieSZENEzürich“ (www.ensemble.ch)
Als Komponist Autodidakt. Ich habe als Flötist und künstlerischer Leiter des „ensemble für neue musik zürich“ von all den aufgeführten Werken und der Zusammenarbeit mit zahlreichen Komponistinnen und Komponisten aus über 30 Ländern viel gelernt und bin beeinflusst von guter U- und E-Musik aller Stilrichtungen
20. Januar 2013
© ensemble für neue musik zürich, Gutstrasse 89, CH-8055 Zürich
T +41 (0)44 383 81 81, M +41 (0)79 207 55 92
info(at)ensemble.ch, www.ensemble.ch/archiv/?det_id=213/